Campingfreunde des CC Kiel besuchten Gartenschau,

EutSp 19.09.2016

schossen bei Eutiner Sportschützen und radelten zur Bräutigamseiche

Foto von:
Vom Vogelberg aus ging es für die Camper des CC von Kiel per Rad zum Bräutigamgseiche. Vorn links Jörg Radestock, ehemaliger Vizepräsident des DCC, daneben die Organisatoren Jochen und Ingrid Pradelt. Foto: WBO

EUTIN Wieder einmal fanden sich Mitglieder und Freunde des Camping-Club von Kiel auf dem Eutiner Vogelberg auf dem Gelände der Eutiner Sportschützen zu einem Wochenendtreffen ein. Dort fanden sie Ver- und Entsorgung, erlebten ein sportliches Schießen und tauschten an einer eindrucksvollen Kaffeetafel Erfahrungen aus. Insgesamt 16 Wohnwagengespanne und Wohnmobile standen in Reih und Glied neben dem Schießstand, darunter neben Clubmitgliedern aus Kiel auch Gäste aus ganz Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Solche Gemeinschaftsfahrten mit Kennenlernen und Erfahrungsaustausch bilden eine Säule des Aufgabenfeldes der Orts- und Kreisclubs des Deutschen Campingclubs.

Die Organisatoren Ingrid und Jochen Pradelt waren vom Aufenthalt bei bestem Sonnenwetter begeistert: „Bei den Sportschützen haben wir den Schießsport kennen gelernt und den Eutiner Dirk Mehl als Sieger des Kleinkaliberwettbewerbs gekürt. Eine Radtour führte zur geschichtsträchtigen Bräutigamseiche und auch ein Besuch der Landesgartenschau gehörte mit zum Angebot.” Viel mehr an Programm ging denn von Freitag bis Sonntag gegen Mittag nicht. Sinn solchen freundschaftlichen Treffen sei schließlich auch das Klönen an einer langen gemeinsamen Kaffeetafel.

Der Eutiner Jörg Radestock, bis vor einem Jahr über neun Jahre Vizepräsident des Deutschen Camping-Clubs und über zwölf Jahre Landesvorsitzender in Schleswig-Holstein erinnerte an schon zwei Besuche in der Kreisstadt: „Der CC von Kiel war bereits aus Anlass des 40-jährigen Jubiläums 2004 hier bei den Eutiner Sportschützen zu Gast. Auf dem Festplatz an der Blauen Lehmkuhle hat der Landesverband schon einmal die große Veranstaltung des Anzeltens mit fast 80 Einheiten angeboten. Eutin ist immer eine Reise wert.” In Eutin sei am Kellersee übrigens ein mustergültiger Natur-Campingplatz vorhanden, der Anlaufpunkt für einen künftigen Besuch der Kreisstadt Eutin sein sollte, sagte er den Nichtkennern der Region und warb für die Landesgartenschau: „Sprecht mit Euren Campingfreunden über das Gesehene. In wenigen Wochen ist das vorbei.” Die am weitesten gereisten Gäste aus Celle und Neustrelitz versprachen dem frisch gewählten neuen Kieler Clubvorsitzenden Olaf Peter denn auch gleich bei der Verabschiedung: „Wir finden das schön hier und kommen gern wieder in die Holsteinische Schweiz.”

Wilhelm Boller
Pressewart

 

Druck am: 22.04.2018, 17:04 Uhr
© Eutiner Sportschützen von 1954 e.V. (20 Jahre im Internet 1998-2018)