Johanna fährt zur DM nach München

EutSp 21.08.2017

Insgesamt 28 Starts für Ostholsteiner bei der DM der Sportschützen in München ab 24. August

Foto von: Wilhelm Boller
Die Eutiner Sportschützin Johanna Wohnsdorf hat gleich drei Auftritte bei der DM. Foto: wb

OSTHOLSTEIN/MÜNCHEN     Mit 28 Starts bei den Meisterschaften der Sportschützen auf der Olympia-Schießanlage in Garching-Hochbrück vor den Toren München ist der Kreisschützenverband Ostholstein wieder gut aus dem nördlichsten Bundesland vertreten. Vom 24. August bis zum 4. September wollen 22 Mitglieder aus sechs Vereinen versuchen, sich möglichst unter die besten Zehn zu platzieren. Ein Medaillengewinn wäre nach den bei den Landesmeisterschaften des Norddeutschen Schützenbundes gezeigten Leistungen eine Sensation. Selbst die weiteren zahlreichen Qualifikanten aus dem Norddeutschen Schützenbund sollten nur mit Glück einen Treppchenplatz ergattern können.

Auf dem Schießstand der Eutiner Sportschützen traten von den Gastgebern die dreifache Starterin Johanna Wohnsdorf, die Jugend des SSV Kassau und Lübecker Sportschützen zu einem Schlusstraining an und schossen unter Wettkampfbedingungen. Die 15-jährige Wohnsdorf ist erst seit 2015 Mitglied der Sportschützen. Das von Jörg Hunke trainierte Jugendklassen-Mädchen war schon 2016 in München, mit Luftgewehr, Luftgewehr-Dreistellung und Kleinkaliber 3x20 Schuss hat sie wie Celina Sophie Dahm vom SSV Kassau diesmal drei Auftritte. „Ich freue mich riesig, vielleicht bin ich in diesem Jahr etwas ruhiger. Es ist schon ein Erlebnis, neben den Besten aus ganz Deutschland auf dem modernen Schießstand zu stehen“, sagt Wohnsdorf.
Celina Sophie Dahm schoss 2016 in der Schülerklasse mit dem Luftgewehr auf Rang elf trotz guter 192 Ringe. Damit war sie Kreisbeste. Jetzt gehört sie ebenfalls zur weiblichen Jugend und startet wie die Eutinerin in den drei Wettkampfarten.

Wilhelm Boller
Pressewart

 

Druck am: 16.07.2018, 18:07 Uhr
© Eutiner Sportschützen von 1954 e.V. (20 Jahre im Internet 1998-2018)