Der Verlauf der Deutschen Meisterschaften 2017 in München war positiv.

JHu 20.09.2017

Johanna Wohnsdorf platzierte sich in der Disziplin KK 3x20 im ersten Wettkampfjahr mit 556 Ringen (persönliche Bestleistung) und dem 33. Platz im vorderen Drittel von 122 Startern.

Foto von:
Konzentration vor dem Start

Die 15-Jährige erinnert sich an ein eindrucksvolles Erlebnis unter Betreuung ihre Vorsitzenden und Trainers:
„Voller Erwartung starten wir (Johanna, Mama und mein Trainer Jörg) in der Nacht vom 30.08. auf den 31.08.2017. nach München. Mitten in der Nacht hatten wir bei der Autofahrt noch Außentemperaturen von rund 20° Grad. Hoffentlich ist es nicht zu warm in München. Dort angekommen, stellt sich alsbald heraus, dass es des Öfteren regnet und recht kühl ist. Am nächsten Tag habe ich meinen ersten Wettkampf auf den riesigen KK-Ständen. Ich merke schon, dass ich ganz schön aufgeregt bin. So komme ich dann auch in der ersten Disziplin, dem Kniend-Anschlag nicht richtig in „Schwung“. In der zweiten Serie geht’s besser. Mit 182 Ringen bin ich leidlich zufrieden.
Beim Liegend-Anschlag klappt es schon besser. Aber da ärgern mich schon die 9,9 Ringe, hätte ja auch 10,0 sein können. Die hätten einen Ring mehr gezählt. Aber mit dem Gesamtergebnis von 193 Ringen bin ich schon zufrieden.
Den Stehend-Anschlag führe ich eigentlich gerne aus. Aber heute ist es in der ersten Serie wie verhext. Kein Zehner, alle Schüsse daneben in die Neun. Dennoch 181 Ringe erreicht. Die Gesamtringzahl von 556 Ringen ist meine Bestleistung und bei der DM erzielt. Das ist Ansporn für die nächsten Wettkämpfe“.

Jörg Hunke
Vorsitzender

 

Druck am: 19.10.2018, 08:10 Uhr
© Eutiner Sportschützen von 1954 e.V. (20 Jahre im Internet 1998-2018)