59. Betriebsmannschaftsschießen

EutSp 06.10.2017

Foto von: Wilhelm Boller
Preise soweit das Auge reicht

Foto von: Wilhelm Boller
Das Luftgewehrpreisschießen im Rahmen des 59. Eutiner Betriebsmannschaftsschießen läuft bereits. Vorstandsmitglied Kai Pries gibt an Gaby Becker einen neuen Wertungsstreifen aus.

Neben den zu erwarteten achtzig bis hundert Sachspenden der Eutiner Wirtschaft und der teilnehmenden Mannschaften haben die Eutiner Sportschützen außer Pokalen für das schon im 59. Jahr organisierte Betriebsmannschaftsschießen für Firmen, Verwaltungen, Feuerwehren und Spaßteams wertvolle Geschenke eingekauft. Schatzmeister und Mitorganisator Axel Ehrhardt präsentierte die jetzt schon umkämpften Anreize. Über 70 Frauen und Männer haben bereits ihr Glück versucht. Fast täglich gibt es neue Bestleistungen. Während der Kleinkaliberwettbewerbe von Montag bis Donnerstag (9. – 12. Oktober) von 17.30 bis 21.00 Uhr kann auch weiterhin mit dem Luftgewehr aufgelegt auf zehn Meter geschossen werden. Die Siegerehrung mit Preisverteilung richten die Eutiner Sportschützen unter der Schirmherrschaft von Eutins Bürgermeister Carsten Behnk am Freitag, 13. Oktober, um 19 Uhr, im Schießstand aus. Vorsitzender Jörg Hunke nach vier Trainingswochen: „Wir hatten wieder einen regen Besuch, es sind aber noch Wettkampfplätze frei. Wer mitmachen möchte, kann gern ab Montag vorbei schauen oder ab 17 Uhr unter 04521/9333 Schießzeiten reservieren lassen. Gestiftete Sachpreise sollten möglichst bis Donnerstag bei uns abgegeben werden, wir holen sie nach Telefonat von Nichtteilnehmern auch gern ab.“ Alle Infos und Bedingungen unter Texte + BMS

Wilhelm Boller
Pressewart

 

Druck am: 19.10.2018, 09:10 Uhr
© Eutiner Sportschützen von 1954 e.V. (20 Jahre im Internet 1998-2018)